Föderalistische Union Europäischer Nationalitäten
Wählen Sie Ihre Sprache
  • EN
  • DE
  • FR
  • HU
  • RU
  • TR
ul. Jagielly 2 • PL-38-300 Gorlice
+48 18 353 29 06
lemkounion@poczta.onet.pl
www.lemkounion.pl
Trochanowski Grzegorz Chairman

Die Vereinigung der Lemken wurde 1989 gegründet. Ziel der Vereinigung ist es, kulturelle und bildungspolitische Aktivitäten sowohl in der Lemko-Region als auch in anderen Zentren des Lemko-Volkes anzuregen, zu pflegen und zu erweitern, um ihre nationale Identität zu erhalten, zu entwickeln und weiterzugeben, die Interessen der ukrainischen ethnischen Lemko-Gruppe zu vertreten und zu verteidigen, wobei das Rechtssystem der Republik Polen in vollem Umfang eingehalten wird. Einige Höhepunkte der Aktivitäten der Lemko-Union der letzten Jahre sind: Jährliche Lemkiska Vatra, ein soziales und pädagogisches Treffen der östlichen und westlichen Grenzkulturen, das unter dem Motto "von der Tradition in die Zukunft" steht; Unterrichten der Muttersprache; Herausgabe der vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift "Vatra", Gedichte, Flugblätter, Postkarten sowie kulturelle Workshops. Die Vereinigung der Lemken ist seit 1996 Mitglied der FUEN.

Die Lemken sind eine der neun anerkannten nationalen Minderheiten in Polen. Laut Zählungen aus dem Jahr 2002 gibt es 5.863 Lemken in Polen, was einem Bevölkerungsanteil von 0,01% entspricht. Sie entstammen dem Gebiet Lemkowszczyzna (Lemken) in den Beskiden, einem Gebirgszug der Westkarpathen. Dieser bergige Landstrich im Südosten Polens erstreckt sich von der Stadt Salinka und dem Fluss San im Osten bis zur Mündung der Flüsse Solyanka und Proprad im Westen. Weitere Teile von Lemkowszczyzna liegen in der Slowakei und der Ukraine. Nach dem Ersten Weltkrieg existierte für wenige Monate die Lemko-Russinische Republik, die anschließend von Polen annektiert wurde. Während der „Aktion Weichsel“ 1947 wurden die Lemken in andere Gebiete Polens zwangsumgesiedelt: nach Niederschlesien, Pommern und Masuren, unter anderem um die Assimilierung der Lemken voranzutreiben. Nicht alle Lemken identifizieren sich als unabhängige Minderheit, einige sehen sich als Teil der Karpato-Ruthenen oder zählen sich zu der Ukrainischen Minderheit. So erscheint auch eine Zeitung der Lemken als Beilage zur ukrainischen Wochenzeitung Nasze Słowo. Andere Zeitschriften erscheinen eigenständig viermal im Jahr.

FUEN Mitglieder

Unsere Mitglieder