Federal Union of European Nationalities
Wählen Sie Ihre Sprache
  • EN
  • DE
  • FR
  • HU
  • RU
  • TR

Fachkräfteabwanderung aufhalten - Nachteile zu Vorteilen machen

Viele Regionen sind stark von den wirtschaftlichen Strukturveränderungen in Zeiten der Globalisierung betroffen. Die Transformation in eine ökologisch und ökonomisch nachhaltige Wirtschaft ist eine unserer großen Herausforderungen, denn sie kann im schlechtesten Fall zu einem Wirtschaftsabschwung und erhöhter Arbeitslosigkeit führen.Die Minderheiten verlieren junge Talente, die ins Ausland oder in andere Teile des Landes ziehen, um zu studieren, zu arbeiten oder einfach nur einen hippen Lebensstil zu führen. Ein Wechsel des Umfelds ist jedoch nicht nur negativ, denn neue Erfahrungenkönnen gewonnenwerden. Das kulturelle Leben in anderen Städten, Regionen oder Ländern macht sie kreativer und hilft ihnen, über den Tellerrand hinauszuschauen. Dennoch ist es oft der Fall, dass sie für immer dort wohnen bleiben. Die Fachkräfteabwanderunglässt die Minderheiten auf eine trostlose Zukunft blicken.

Wie können wir das Blatt wenden? Wie können wir die Nachteile des wirtschaftlichen Strukturwandels in neue Möglichkeiten zur Schaffung von Arbeitsplätzen und Wachstum verwandeln?

In Vorträgen und Diskussionen wird beleuchtet, wie Minderheiten von Rumänien bis Polen im Osten und von Spanien bis Irland im Westen, wie südliche Regionen wie Kalabrien bis hin zu arktischen Ländern wie Finnland mit neuen, innovativen Konzepten den Verlust von jungen Fachkräften zu bekämpfen versuchen und wie die sprachliche und kulturelle Vielfalt in Minderheitenregionen ein Mehrwert sein kann, der in dieser Hinsicht besser genutzt werden sollte.

Die vierte Ausgabe des Forums der Minderheitenregionen der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten mit dem Titel “Die Demographische Herausforderung - Arbeitsmobilität und Braindrain in Minderheitenregionen" wird vom 11. bis 12. Dezember 2019 im Landtag Brandenburg, Potsdam stattfinden und Lösungsansätze diskutieren. 

Innovative Präsentationen von Experten aus ganz Europa halten Vorschläge bereit, wie wir die strukturellen Veränderungen in einen Mehrwert für unsere Jugendlichewandeln können, damit sie mit den Fähigkeiten, die sie anderswo erworben haben, zum Wohle unserer Regionen zurückkehren. Verpassen Sie nicht diese einzigartige Gelegenheit, die unsere Regionen zum Erfolg führen kann!

Unsere Veranstaltung ist beliebter als erwartet, also melden Sie sich so schnell wie möglich unter info@fuen.org an, um die letzten freien Plätze zu erhalten!

Pressemitteilungen