Federal Union of European Nationalities
Wählen Sie Ihre Sprache
  • EN
  • DE
  • FR
  • HU
  • RU
  • TR

FUEN Delegation stellte der bretonischen Gemeinschaft in Frankreich die MSPI vor

Am 10. und 11. Januar 2020 besuchte eine FUEN Delegation die bretonische Gemeinschaft in Frankreich. Zusammen mit zahlreichenVerfechtern der bretonischen Sprache und Kultur nahmen die Vizepräsidenten Gösta Toft und Bahne Bahnsen, begleitet von Projektkoordinatorin Bérengère Vogel, an einem Treffen im Ti Ar Vro (Bretonisches Kulturzentrum) in Vannes teil, wo Herr Bahnsen die FUEN vorstellte und Herr Toft über die Minority SafePack Initiative sprach, deren 1 128 385 Unterstützungserklärungen am Freitag bei der Europäischen Kommission eingereicht wurden. Attila Dabis, Vertreter des Szekler Nationalrats, stellte ihre eigene Europäische Bürgerinitiative für die Gleichstellung der Regionen und die Erhaltung der regionalen Kulturen vor.

Der Abgeordnete Paul Molac, der sich voll und ganz für die Bewahrung der bretonischen Kultur einsetzt, nahm ebenfalls an der Veranstaltung teil und unterzeichnete die Europäische Bürgerinitiative für die Gleichstellung der Regionen und die Erhaltung der regionalen Kulturen.

Die Delegation nahm an zwei Rundtischgesprächen über die bretonische Sprache und das bretonische Bildungswesen sowie über die administrative Wiedervereinigung der Region Bretagne und des Départements Loire-Atlantique teil. Die Hauptstadt des Départements Loire-Atlantique ist Nantes, die historische Hauptstadt der Bretagne.

Die FUEN Delegation besuchte auch das KDSK (Centre de ressources culturelles celtiques) in Saint-Herblain (Vorort von Nantes) und Radio Naoned (das erste Medienunternehmen, das vollständig in bretonischer Sprache sendet) und traf sich im Rathaus von Vannes mit dem Bürgermeister David Robo.

 

Pressemitteilungen