Federal Union of European Nationalities
Wählen Sie Ihre Sprache
  • EN
  • DE
  • FR
  • HU
  • RU
  • TR

EUROPEADA 2020: Das wird 24/7 Spaß machen!

Zwei Minderheiten, die ein 100-jähriges Jubiläum feiern, eröffnen im nächsten Jahr die EUROPEADA in Kärnten, Österreich: Das Gastgeberteam Koroska (Kärntner Slowenen) trifft am Eröffnungstag der Fußball-Europameisterschaft der nationalen Minderheiten auf das Team Nordschleswig (Deutsche Minderheit aus Dänemark). Vom 20. bis 28. Juni 2020 wird eine Rekordzahl von Teams antreten. Die 24 Herren- und 7 Damenmannschaften erfuhren ihre Gegner in der Gruppenphase am Samstag, den 16. November 2019 bei der offiziellen Auslosung in Sankt Kanzian - Skocjan.

Die Veranstaltung, moderiert von den drei Markos’ - Marko Loibnegger, Marko Oraže und Marko Haschej - war in der Tat eine spektakuläre Show, die eine gute Vorschau darauf war, was uns im nächsten Jahr erwartet. Die teilnehmenden Teams, das FUEN-Präsidium und die Mitarbeiter, die lokalen Organisatoren und Sponsoren waren bei der Auslosung anwesend, die auf den Facebook-Seiten von FUEN und EUROPEADA 2020 live verfolgt werden konnte. Einer der Höhepunkte des Abends war die lokale Band Matakustix, die die offizielle Hymne der EUROPEADA präsentierte.

"Im Laufe des Jahres sprechen wir über so viele ernste Dinge, dass es manchmal gut ist, eine Woche voller Spaß zu haben. Die EUROPEADA erwartet im nächsten Jahr großes, und wir können alle die Gewinner dieses Turniers sein, indem wir uns treffen, unsere Werte teilen und der Mehrheit eine positive Botschaft übermitteln“, sagte FUEN-Präsident Loránt Vincze bei der offiziellen Verlosung.

Der Vertreter der Republik Slowenien, Robert Kojc vom Büro der Slowenen aus dem Ausland, hob die Bedeutung der Tatsache hervor, dass sich das Turnier an Jugendliche und Sportler richtet, und sagte, dass das EUROPEADA-Programm auch in Slowenien begrüßt werde, da einige der Spiele dort ausgetragen werden.

Stefan Sandrieser, Kärntner Landtagsabgeordneter sagte, dass auch die Politik die Aufgabe habe, verschiedene Meilensteine zu setzen, und die EUROPEADA sei ein solcher Meilenstein, um den konstruktiven Dialog in einem sehr offenen Raum zu fördern und auch ein wichtiges Zeichen für junge Menschen zu setzen, sich sportlich zu betätigen. "Der Gewinner ist Kärnten, der Gewinner ist der Sport, der Gewinner ist unsere Gemeinschaft", fügte er hinzu.

Wie FUEN feiern die beiden lokalen Veranstalter in diesem Jahr ihr 70-jähriges Jubiläum: der Nationalrat der Kärntner Slowenen und der Slowenische Sportverband. Ihre Vorsitzende Valentin Inzko und Marjan Velik sagten, dass sie nie davon geträumt hätten, eine solche Veranstaltung zu organisieren.

Bei der Auslosung wurden auch die Austragungsorte der Meisterschaft vorgestellt. Den Vertretern der Fußballmannschaften wurden Geschenke übergeben, die von Menschen mit Behinderungen in Caritas-Werkstätten handgefertigt wurden.

Und schließlich, hier sind die Gruppen für die EUROPEADA 2020:

Pressemitteilungen