Föderalistische Union Europäischer Nationalitäten
Wählen Sie Ihre Sprache
  • EN
  • DE
  • FR
  • HU
  • RU
  • TR

Der Spielplan für die EUROPEADA 2020 ist fertig!

Nach der offiziellen Auslosung der EUROPEADA 2020 im November 2019 war schon bekannt, welche Teams im Sommer 2020 bei der Fußballeuropameisterschaft der autochthonen, nationalen Minderheiten in Koroška / Kärnten aufeinandertreffen werden. Jetzt war die Zeit das „WANN“ herauszufinden: der Spielplan für die 24 Mannschaften des Männerturniers und die sieben Mannschaften des Frauenturniers steht nun, vollständig mit den Spielstätten, fest.

Im Eröffnungsspiel am 20. Juni 2020 tritt die Heimmannschaft Koroška / Kärnten gegen Nordschleswig an, während die anderen Gruppenspiele vom 21. – 23. Juni ausgetragen werden. Die Begegnungen im Viertelfinale der Männer und im Halbfinale der Frauen finden am 25. Juni 2020 statt, das Halbfinale der Männer folgt am 26. Juni 2020. Beide Finalspiele finden am 27. Juni statt.

Die EUROPEADA ist eine Großveranstaltung bei der fairer Wettbewerb, die Begeisterung für sportliche Events und die Interessen der autochthonen, nationalen Minderheiten verbunden werden. Im Vordergrund steht die Begegnung, der Austausch der Minderheiten und die öffentliche Aufmerksamkeit. FUEN ist Organisator der EUROPEADA.

Nach der erfolgreichen dreifachen Durchführung der Fußballeuropameisterschaft der autochthonen, nationalen Minderheiten 2008 bei den Rätoromanen in Graubünden/Schweiz, 2012 bei den Lausitzer Sorben in Deutschland und 2016 bei den deutschsprachigen Südtirolern und den Ladinern in Südtirol/Italien, findet die 4. EUROPEADA 2020 in Kärnten/ Koroška bei den Kärntner Slowenen statt.     

24 Männer- und sieben Frauenmannschaften kämpfen um die Trophäe. Sieben Minderheiten (die deutschsprachigen Südtiroler und Ladiner aus Italien, die Rätoromanen aus der Schweiz, die Sorben aus Deutschland, die Deutsche Minderheit aus Russland, die Okzitaner aus Frankreich und die Slowenische Minderheit in Österreich) nehmen sowohl mit einer Männer- wie einer Frauen-Mannschaft teil. 17 Minderheiten spielen nur um den Titel der Männer-Meisterschaft: die Kroatische Minderheit aus Österreich, die Pomaken aus Bulgarien, die Dänische Minderheit und die Nordfriesen aus Deutschland, die Deutsche Minderheit in Dänemark, die Roma, Deutsche und die Slowakische Minderheit aus Ungarn, die Serbische Minderheit aus Kroatien, die Deutsche Minderheit aus Polen, die Ungarn und Aromunen aus Rumänien, die Kroaten aus Serbien, die Zimbern und die Slowenen aus Italien, die Ungarn aus der Slowakei und die Krim-Tataren.

Mehr Informationen zur EUROPEADA auf der offiziellen Website: www.europeada.eu

Der vollständige Spielplan (Änderungen vorbehalten):

(Laden Sie hier die hochauflösende PDF-Datei herunter)

Pressemitteilungen