Föderalistische Union Europäischer Nationalitäten
Wählen Sie Ihre Sprache
  • EN
  • DE
  • FR
  • HU
  • RU
  • TR

Das Build Yourself! Programm ist erfolgreich gestartet

Die erste Schulung im Rahmen des FUEN Build Yourself! Kompetenz-Förderprogramms war ein großer Erfolg: Vom 22. bis 24. November 2019 lernten die teilnehmenden Jugendlichen der FUEN- und YEN-Mitgliedsorganisationen viel Neues in Berlin.

Das Training konzentrierte sich auf Lobbyarbeit für NGOs, Präsentieren und öffentliches Reden. Diese für die Jugend interessanten Themen wurden auf Wunsch der JEV ausgewählt, um die Teilnehmenden darin zu verbessern, ihre Interessen zu vertreten und damit ihre Überzeugungs- und Präsentationsfähigkeiten zu stärken. Als Trainer konnten gewonnen werden Róbert Berczeli vom Robert-Schumann-Institut, Marianne El Haibe, professionelle Trainerin und Mitglied der christlichen Gemeinschaft im Libanon, sowie die Regionalministerin für friesische Sprache und Kultur, Sietske Popjes aus den Niederlanden.

"Unser erstes Training im Build Yourself! Programm war ein großer Schritt für die FUEN und ihre Mitgliedsorganisationen. Das Ziel der Trainingsreihe ist ihre Weiterentwicklung und das impliziert die Weiterbildung der in den Organisationen tätigen Menschen. Weiterbildungen sind elementar, um die Arbeit der FUEN und seiner Mitgliedsorganisationen zu verbessern und sie qualitativ auf eine höhere Ebene zu bringen. Das Build Yourself! Programm ist die beste Gelegenheit, genau das zu erreichen. Ich bin froh, dass so viele Menschen daran interessiert waren und sind, da sie es für eine große Chance halten, sich und ihre Organisationen zu entwickeln. Ich freue mich schon jetzt auf unser zweites Training zur Online-Kommunikation und Kampagnen-Kommunikation, das im Dezember stattfindet! Ich möchte auch unseren finanziellen Unterstützern dafür danken, dass sie all dies ermöglicht haben", sagte FUEN Geschäftsführerin Éva Pénzes.

"Neben den gemeinschaftsbildenden und kulturellen Projekten der FUEN und seiner Rolle als Anwältin von Minderheitenrechten in ganz Europa, bringt das Build Yourself! Programm etwas Neues auf den Tisch. Dies ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für einen effektiven Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedsorganisationen", so Projektleiter László Bodor, der die Idee des Build Yourself! Projekts entwickelte. "Es ist auch wichtig für die Zukunft der FUEN, und deshalb ist es mir eine große Freude, dass so viele junge Menschen an dem ersten Training teilgenommen haben. Die Organisationen, die hier vertreten waren, werden sicherlich davon profitieren, und ich empfehle allen FUEN Mitgliedern dringend, sich an diesem Programm zu beteiligen. Ich bin zuversichtlich, dass unsere folgenden Trainings ähnlich erfolgreich sein werden, und das hier geteilte Wissen zur Stärkung der Mitgliedsorganisationen genutzt wird. Auf diese Weise wird die FUEN auch in den nächsten 70 Jahren eine Organisation sein, die sich stets erneuert", fügte er hinzu.

"Die Rolle solcher Workshops besteht darin, Vertrauen aufzubauen. Das Selbstvertrauen, sich zu äußern, an einem Dialog mit politischen Entscheidungsträgern oder Politikern teilzunehmen und dafür zu sorgen, dass Ihre eigene Sprache und Ihre eigene Minderheitenkultur im 21. Jahrhundert lebendig bleiben, damit die Menschen sehen können, dass Sie ein Vertreter einer Kultur, einer Sprache sind, die am Leben ist, und Sie ein Teil davon sind", sagte Trainerin Sietske Popjes. Sie fügte hinzu, dass sie "viele junge Menschen getroffen hat, die sehr daran interessiert waren, wie man einen eigenen Case für die eigene Minderheitensprache aufbaut, aber sie wollten auch Tipps und Tricks für das öffentlichen Reden lernen. Es war ein sehr energiegeladenes Wochenende, an dem ich über meine eigenen Erfahrungen in Fryslân sprechen konnte und sie ihre eigenen Erfahrungen in ihrer Heimat und in ihrer Heimatkultur präsentieren konnten. Es hat Spaß gemacht!"

"Es war eine sehr diverse Gruppe! Das ganze Programm war sehr lehrreich, und ich bin überzeugt, dass es eine spannende Erfahrung für alle Beteiligten war. Die Ideen, die wir geteilt haben, waren wirklich nützlich und kreativ, und ich denke, dass alle Teilnehmende ein großes Potenzial haben, das Gelernte in ihre Gemeinschaften zurückzubringen und in ihren Heimatländern echte „Changemaker“ zu sein", sagte Marianne El Haibe.

Das Build Yourself! Programm wird am 6. und 8. Dezember 2019 in Berlin mit einem Training zur Online- und Kampagnenkommunikation fortgesetzt. Sie können sich weiterhin bewerben, indem Sie dieses Formular ausfüllen.

Im Jahr 2020 kommen weitere Schulungen in verschiedenen Bereichen wie Fundraising, Corporate Identity Design, Foto-/Videobearbeitung, Kampagnenmanagement, Organisationsmanagement oder Recruiting hinzu.

 

Pressemitteilungen